HERZLICH WILLKOMMEN

            auf der Homepage der Grundschule Bissendorf.

Unsere Grundschule ist eine von sechs Grundschulen der Gemeinde Wedemark. Mit zur Zeit

ca. 320 Kindern ist sie die größte Grundschule in der Gemeinde. Unser Einzugsgebiet umfasst die Dörfer Bissendorf, Bissendorf-Wietze, Wennebostel, Scherenbostel, Schlage-Ickhorst und Wiechendorf. 

Unsere Grundschule bietet eine verlässliche Betreuung von 7h45 bis 12h45 an. Seit dem Schuljahr 2016/ 2017 sind wir von Montag bis Mittwoch eine offene Ganztagsschule. Weitere Betreuungsmöglichkeiten im Anschluss an den Ganztag und am Donnerstag und Freitag bietet der im Schulgebäude ansässige Hort.

Unser Förderverein unterstützt uns durch vielfältige Aktivitäten und besondere Anschaffungen für unseren Schulalltag.

Sternsinger

Am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien hatte die Grundschule Bissendorf Besuch von den Sternsängern. Drei Mädchen aus der 3. Klasse und 2 Mädchen aus der 4. Klasse waren als die heiligen drei Könige verkleidet und brachten der Schule den Segen. Mit tollen Liedern und musikalischer Begleitung einer Querflöte war dieses Ereignis etwas ganz Besonderes. Wir danken den engagierten Kindern der katholischen Kirche und freuen uns über die gesegnete Schule.                               (10.1.17)


Pippi Langstrumpf im Schlosstheater Celle

Am Mittwoch, den 14.12.2016  fuhr der 2. Jahrgang mit dem Metronom nach Celle und sah sich dort das Theaterstück "Pippi Langstrumpf" an.

"2 x 3 macht 4 - widdewiddewitt und 3 macht 9e ! Ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt ... Hey - Pippi Langstrumpf hollahi-hollaho-holla-hopsasa....."

Kinder, Eltern und Lehrer hatten viel Spaß.

 


The mysterious case of.........

Am 13.12 sahen der 3. und 4. Jahrgang das deutsch-englische Theaterstück "the mysterious case of...." des Spunktheaters.

"Hans Pfeiffer, ein junger Mann aus Germany will unbedingt Detektiv werden. Er fliegt nach England, fährt in ein verschlafenes Städtchen südwestlich von London und findet im ersten Stock eines kleinen Hauses das heruntergekommene Büro des berühmten Detektivs Antony Wisenose. Ihn hat er sich als Lehrer ausgesucht. Aber wie lernt man das Aufklären von Verbrechen? Pfeiffer hat Glück, denn schon bald nach seiner Ankunft passiert etwas: der Briefträger verschwindet … und bald darauf auch ein Hund!

Auf der Jagd nach dem Täter verstricken sich Meister und Schüler in das Netz eines Unbekannten, der immer einen Tick schneller zu sein scheint. Scheinbar nebensächliche Dinge werden auf unheimliche Weise zu wichtigen Beweisen. Tapfer kämpft sich Pfeiffer durch einen Strudel von Details und Indizien und erlernt so die Kunst der Beobachtung, der Kombinationsgabe und des Spürsinns und findet am Ende die Lösung … in einem Zirkuswagen."(www.mobilestheaterspunk.de)

Es war sehr spannend, aufregend und lustig. "Danke" an den Förderverein, für die finanzielle Unterstützung!!!!

                                                               (copyright: spunk theater)


In der Weihnachstbäckerei

Betritt man im Dezember das Schulgebäude, riecht es nach frisch gebackenen Keksen und man schaut in glückliche Kinderaugen. Anbei ein paar Eindrücke der Weihnachtsbäckerei der Elefantenklasse 2a.

                                                                                                                                                                     8.12.2016